PRAKTIKUM BEI WISSENSIMPULS

Bewerben Sie sich jetzt!Erfahrungen

SIE MÖCHTEN TEIL DES TEAMS WERDEN?

Zum Bewerbungsformular
Die kurze Beantwortung folgender Fragen gibt Ihnen einen ersten Überblick über die Arbeit bei WissensImpuls. Haben Sie keine Bedenken, jetzt Romane verfassen zu müssen. Als ein Richtwert steht am Ende jeder Frage eine mögliche Wortanzahl. Sehen Sie diese als kleine Anregung und kein Muss. Ganze Sätze sind nicht notwendig, Stichpunkte reichen aus.

Es müssen alle Felder ausgefüllt werden.
Im Bereich Sicherheit und Gesundheit werden Projekte des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie der Gesundheitsförderung durchgeführt. Angefangen von der psychischen Gefährdungsbeurteilung bis hin zu umfangreicheren Projekten zur Etablierung einer unternehmensweiten Sicherheitskultur werden hier verschiedene psychologische Ansätze aufgegriffen. Sollte es sich dabei um Ausschreibungen handeln, ist zumeist ein Verweis in unseren Neuigkeiten zu finden.

Der Bereich Strategie und Evaluation umfasst kleinere und größere Evaluationen in verschiedenen Kontexten: Von einfachen Mitarbeiterbefragungen bis hin zum mehrjährigen Monitoring inkl. abschließender Evaluationen zur Darstellung der Mittelverwendung bei ESF-Programmen. Auch hier gilt: Sollte es sich dabei um Ausschreibungen handeln, ist zumeist ein Verweis in unseren Neuigkeiten zu finden.

Der Bereich Qualifizierung ist auf drei Zielgruppen ausgerichtet:
  • Beschäftigte und Verantwortliche von Bildungsträgern und Jobcentern
  • Expertinnen und Experten im Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie
  • Führungskräfte
Für einen Überblick über unser komplettes Programm empfiehlt sich ein Blick in unseren Seminarkatalog.

Was reizt Sie an einem Praktikum bei WissensImpuls und welche Themenbereiche interessieren Sie?
Bei der Umsetzung dieses Auftrages orientieren sich WissensImpuls an verschiedenen Werten (siehe Unternehmensvision). Beschreiben Sie mit ein paar kurzen Worten, welcher Wert Sie persönlich am stärksten anspricht.
Diese Verantwortung bedeutet für Praktikantinnen und Praktikanten aber auch eigenständiges und gewissenhaftes Arbeiten:
  • Problemlösungen zu finden und umzusetzen,
  • selbständig Prioritäten zu setzen sowie
  • Arbeit zu sehen und die Initiative zu ergreifen.
Da beim Arbeiten dennoch immer wieder Missverständnisse und Fehler auftreten, ist für uns ein offener Umgang mit Fehlern besonders wichtig. Aufgetretene Fehler werden in den monatlichen Besprechungen offen angesprochen, sodass gemeinsam Lösungen gesucht werden, damit diese nicht mehr auftreten. Der verantwortungs- und vertrauensvolle Umgang miteinander ist auch für unsere Monatsbesprechungen wichtig: Hier werden alle über die aktuellen Projekte, Geschäftsabläufe und auch finanziellen Zahlen informiert. So ist für Praktikanten auch der Blick hinter die Kulissen einer Unternehmensberatung möglich.

Auf welche Situation sind Sie stolz, in der Sie Verantwortung übernommen haben?
Damit verbunden ist für uns die Einsicht, dass wir zu jeder Zeit von jeder Person etwas lernen können. Auslöser hierfür können schon einfache Fragen sein. So haben wir seit 2013 Bürosport bei uns eingeführt: Das sind einfache Lockerungs- und Muntermachübungen, die jeden Tag um 14 Uhr gemeinsam für ca. 10 Minuten durchgeführt werden. Was mittlerweile eine beliebte Möglichkeit ist, um mal "durchzuschnaufen" und mit ein paar lustigen Übungen die letzte Etappe des Tages einzuläuten, fing mit der simplen Frage eines Praktikanten am 16.5.2013 im Rahmen eines internen Weiterentwicklungsworkshops an: "Wenn ihr anderen betriebliche Gesundheitsförderung verkaufen wollt: Was macht ihr denn selbst dafür?"

Zunächst möchten wir jedoch wissen: Welches Wissen möchten Sie sich im Rahmen des Praktikums aneignen bzw. welche Fähigkeit(en) möchten Sie weiter ausbauen?
Autonomie ist verbunden mit Ehrlichkeit, indem wir jederzeit Lösungen vorschlagen, die aus unserer Sicht den bestmöglichen Weg darstellen. Wir unterstützen uns gegenseitig dabei, dass diese Lösungen den Weg in die Praxis finden. Autonomie bedeutet für uns jedoch nicht Selbstverwirklichung: Interne als auch externe Kunden treffen die Entscheidungen und erhalten dabei von uns die volle Unterstützung. So entscheidet z. B. derjenige, der nachher beim Kunden die Präsentation vertritt, über die konkreten Inhalte. Vorgesetzte, Kollegen und Praktikanten geben in dem Fall nur Anregungen.

Eine Stufe der Autonomie ist die Selbständigkeit: Wenn Sie eine Mio. Euro bekommen könnten, um ein Unternehmen zu gründen, dass Ihre persönlichen Interessen widerspiegelt. Was für ein Unternehmen würden Sie gründen?
Als WissensImpuls 2009 gegründet wurde, sollte der Schwerpunkt im Bereich Wissensmanagement liegen, jedoch ergaben sich hauptsächlich Möglichkeiten in der Kernenergie: Bei der Bewertung von Sicherheitssystemen und der Begleitung von Softwareentwicklungen. Bevor das Reaktorunglück in Fukushima geschah, wurde ein Großteil des Umsatzes von WissensImpuls in der Kernenergiebranche erzielt (2010: 90% des Umsatzes; 2011: 85% des Umsatzes). Nach dem Unglück ließ dieses Geschäftsfeld rapide nach, sodass mittlerweile der Anteil der Branche bei unter 2% des Umsatzes liegt. Um diesen harten Einschnitt gut zu überstehen, waren eine starke Neuorientierung und ein regelmäßiges Heraustreten aus der Komfortzone notwendig.

In welchem Zusammenhang sind Sie das letzte Mal aus Ihrer Komfortzone ausgetreten und haben sich einer neuen Herausforderung gestellt?
WissensImpuls besteht aus einem kleinen Team mit flachen Hierarchien. Ein freundschaftlicher und wertschätzender Umgang miteinander ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher sind regelmäßig verschiedene Teamevents unterschiedlicher Größe geplant. Jeden Montag frühstücken wir gemeinsam, ansonsten planen wir einmal monatlich ein kleines und im Quartal ein größeres Teamevent (z. B. Kürbis schnitzen zu Halloween oder Geocaching in Dresden) – Praktikantinnen und Praktikanten sind immer dazu eingeladen.

Wenn Sie sich vorstellen können auch außerhalb der Arbeit Zeit mit Ihren Kollegen zu verbringen, welche Aktivitäten finden Sie persönlich für Teamevents spannend?
Bitte fügen Sie dem ausgefüllten Formular noch Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, vorläufige Notenübersicht, eventuell vorhandene Arbeitszeugnisse) hinzu, indem Sie die Datei über das unten stehende Feld hochladen. Sollten Sie mehrere Dateien haben, halten Sie STRG-Taste gedrückt und markieren Ihre Dateien.
Erlaubte Dateiformate: pdf, jpg, png, jpeg und die maximale Größe: 20 MB
Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie alle Unterlagen beigefügt und die relevanten Felder ausgefüllt haben, können Sie uns das Formular per Klick auf Bewerbung absenden zuschicken. Sie erhalten dann eine automatisierte Bestätigung an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte schreiben Sie uns (personal@wissensimpuls.de), falls Sie innerhalb von einer Woche keine persönliche Rückmeldung von uns erhalten.
Die zur Auftragsabwicklung oder zur Bearbeitung Ihrer Anfrage notwendigen Daten werden in unserem EDV-System gespeichert. Weiter Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

ERFAHRUNGSBERICHTE