Gemeinsam den Wandel gestalten: Virtuelle Workshops zu sicherer und gesunder Arbeit im Bundesamt für Soziale Sicherung

Weitere Neuigkeiten

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz wirksam zu verringern, das ist gerade auch in der öffentlichen Verwaltung ein entscheidender Erfolgsfaktor. Das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) hat sich dafür tatkräftige Unterstützung von WissensImpuls gesucht. Von der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung einer Beschäftigtenbefragung bis hin zu virtuellen Abteilungsworkshops zur Maßnahmenentwicklung verfolgen wir einen ganzheitlichen Unterstützungsansatz.

Über die Entwicklung des Fragebogens zu sicherer und gesunder Arbeit gemeinsam mit der Unfallversicherung Bund und Bahn (UVB) haben wir bereits berichtet: Sichere und gesunde Arbeit in Bundesbehörden.

Als nächster Schritt nach der Beschäftigtenbefragung folgten mehrere Ergebnispräsentationen im BAS. Doch dabei sollte es natürlich nicht bleiben.

Gemeinsam mit dem Kunden entwickelten wir ein Konzept für virtuelle Workshops mit Beschäftigten und Führungskräften der einzelnen Abteilungen. Im 1. Quartal 2021 führten wir dann neun Workshops mit über 140 Teilnehmenden erfolgreich durch und konnten dadurch hilfreiche Maßnahmen zur Verringerung der psychischen Belastung gemeinsam mit den Betroffenen entwickeln.

Die wichtigsten Erkenntnisse aus den Workshops (u.a. häufige Belastungsthemen, Ursachenanalysen, übergreifende Themen und Maßnahmenvorschläge) wurden dem BAS zusammenfassend vorgestellt. Wir sind gespannt, wie es weitergehen wird. Gerne begleiten wir auch Sie bei der Durchführung einer Beschäftigtenbefragung und dem Folgeprozess, sprechen Sie uns diesbezüglich gerne an.

 

Von Greta von Elsner

2021-04-30