Zukunft gestalten: Teilnahme an Kurzausbildung zur Innovationsgestalterin

Weitere Neuigkeiten

In den letzten Monaten haben wir uns viel damit beschäftigt, in welche Richtung wir die Zukunft von WissensImpuls gestalten wollen. Dafür haben wir beispielsweise eine wöchentliche Zukunftsrunde eingeführt, in der wir mögliche neue Themenbereiche diskutieren. Ich erhielt die Möglichkeit, in 3 Modulen in die Welt des Design-Thinkings und sozialer Startups einzutauchen. Bei der Kurzausbildung zur Innovationsgestalterin bei Social Impact in Leipzig konnte ich dieses spannende Themenfeld kennenlernen. Ich durchlief den Prozess vom Problembereich zum Lösungsbereich und probierte eine enorme Vielfalt an Methoden an eigenen Themen aus meiner Arbeit aus. Das Erarbeiten eines Problembaums, bei dem man sich mit den Ursachen (den Wurzeln) für ein Problem und den Auswirkungen (den Zweigen) eines Problems beschäftigt, fand ich sehr erkenntnisreich. In verschiedenen Methoden, wie beispielsweise der Customer-Journey-Map oder Nutzer/innen-Erlebniskarte versetzte ich mich in die Perspektive unserer Kunden und Kundinnen hinein. Und auch das Entwickeln eines Prototyps in kurzer Zeit machte viel Spaß. Dabei lernte ich gewohnte Pfade zu verlassen, Mut zur Lücke zu haben und viel visuell zu arbeiten.

Die Weiterbildung wurde anteilig über den europäischen Sozialfond in Sachsen gefördert.

Einen Einblick in die Kurzausbildung zur Innovationsgestalterin von Social Impact bekommen Sie in diesem Video, was während der Weiterbildung gedreht wurde.

Wie geht es nun weiter? Einen ersten Teil der Methoden (z.B. zum Ideation-Prozess) konnten wir bereits erfolgreich in unserem diesjährigen Halbjahresstrategiemeeting und für unsere Büroneugestaltung nutzen. Gerne möchte ich unser Team nun auch durch den gesamten Innovationsprozess geleiten. Dafür sind mehrere kleine Workshops geplant, in denen ich die Rolle der Trainerin und Moderatorin einnehmen werde. 

 

   

 

Von Greta von Elsner

2020-09-21