Ausweitung des Coachingangebots

Weitere Neuigkeiten

Gestartet mit dem Fokus auf Seminare und Trainings habe ich in den letzten Jahren immer stärker erlebt, dass ein Gruppenkurs sehr viel bewegen kann. Und doch kam ich immer wieder an Punkte, in denen ich für mich gemerkt habe, dass es mir nicht reicht: So kam es natürlich zu dem einen oder anderen Pausengespräch mit Seminarteilnehmern, bei dem ich Themen vertiefen konnte. Doch spätestens an dem Punkt, an dem ich nach dem Seminar noch eine Stunde vor Ort mit einzelnen Teilnehmenden gesprochen habe, habe ich für mich gemerkt, dass ich mit den Menschen gern noch intensiver an einzelnen Themen arbeiten möchte. Somit begann das Thema "Coaching" mehr Raum bei meiner Arbeit einzunehmen.

Ein erster Schritt war die Umwandlung der "AktivA-Gruppenkurse" in das Einzelsetting. Kombiniert mit dem Wissen aus unserem Seminar "Gesundheitsorientierte Beratungsgespräche" wurde mir recht schnell klar, dass bereits viele Methoden für die Einzelarbeit zentraler Bestandteil meiner täglichen Arbeit sind - und mir eine Menge Spaß machen. Was gibt es Schöneres als den gemeinsamen Blick auf Herausforderungen des Alltags zu werfen und das gemeinsame Wühlen in einem Lösungsraum, der doch immer größer ist als er zunächst erscheint?

Um diesen Weg nun weiterzugehen, biete ich als Coach bei WissensImpuls ab September auch Einzelcoachings an, d.h. berufliche (oder auch private) Themen werden in einem strukturierten Rahmen betrachtet. Das kann sowohl eine Orientierung ("Wie möchte ich mich beruflich entwickeln?"), eine Zielstellung ("Wie kann ich meine Arbeit im Home-Office verbessern?") oder eine Begleitung während einer bestimmten beruflichen/persönlichen Phase ("Die ersten 100 Tage als Führungskraft...") betreffen. Je nach Thema wird zu Beginn des Coachings ein fester Rahmen festgelegt, z. B. 5 x 1 Stunde Coaching.

Wie laufen die Coachinggespräche ab? Im Rahmen des Coachings werden der aktuelle und der gewünschte Zustand herausgearbeitet. Anschließend werden Ressourcen betrachtet, Schritte zum Zielzustand gegangen (insbesondere auch zwischen den einzelnen Terminen im Rahmen von kleinen Aufgaben) und wieder reflektiert sowie verstetigt. Zwischen den einzelnen Terminen liegt viel Arbeit durch den Coachee, z. B. im Rahmen von Reflexionsfragen oder Beobachtungsaufgaben. Nur durch diesen Einsatz können mit wenigen Gesprächsterminen auch größere Themen bearbeitet werden. Am Ende des Prozesses stehen dann Klarheit und das Bewusstsein, dass man eigentlich alles Notwendige bereits von Anfang an dabeihatte.

Falls Sie Interesse an dem Thema Coaching haben, dann melden Sie sich einfach direkt bei mir: Roland Schulz (Mail: schulz@wissensimpuls.de, Telefon: 0351 274991-51).

 

Von Roland Schulz

2020-06-02