Menschen mit AktivA befähigen

AktivA ist ein an der TU Dresden entwickeltes psychosoziales Training zur Förderung von Gesundheit und Handlungskompetenz bei Erwerbslosen. Ziel ist eine Verbesserung des körperlichen und psychischen Befindens. Die Teilnahme an einem AktivA-Training führt nachweislich zu einem signifikanten Rückgang an physischen und psychischen Gesundheitsbeschwerden. In der AktivA-Trainerausbildung lernen Sie, das AktivA-Training mit Ihren Teilnehmern selbstständig umzusetzen. 

Die Inhalte von AktivA

Aktivitätenplanung

Modul 1: Aktivitätenplanung

Ausgangspunkt des AktivA-Trainings ist der Umgang mit der durch die Erwerbslosigkeit frei verfügbaren Zeit. Es wird herausgestellt, dass das gesundheitliche Wohlbefinden durch das Zusammenspiel von körperlichen, geistigen und emotional als positiv erlebten Aktivitäten bestimmt wird. Bei der Aktivitätenplanung finden, neben individuellen Aktivitäten, auch die soziale Eingebundenheit in den Freundes- und Familienkreis sowie das gesellschaftliche Engagement der Teilnehmer Beachtung. 

Konstruktives Denken

Modul 2: Konstruktives Denken

Im Zentrum dieses Bausteins steht die Erkenntnis, dass Gedanken eine wesentliche Einflussgröße auf Gefühle, körperliche Reaktionen und auf Verhalten sind. Denkweisen werden kritisch hinterfragt, auf ihren Wahrheitsgehalt und ihre Nützlichkeit hin überprüft und entsprechend verändert. Nützlichkeit wird hier daran gemessen, ob das Denken bei der Verwirklichung von Zielen und Wünschen behilflich ist. Als Voraussetzung dafür sind die Teilnehmer darin gefordert, ihre eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen.
Soziale Kompetenzen

Modul 3: Soziale Kompetenzen und soziale Unterstützung

Soziale Kompetenz kann dazu genutzt werden, Ziele gegenüber Anderen durchzusetzen oder auch gemeinsam mit anderen Menschen zu verwirklichen. In Rollenspielen wird u.a. das Herstellen neuer Kontakte trainiert, die mit der Lebensphase der Erwerbslosigkeit kompatibel sind. Berücksichtigt werden beispielsweise die finanziellen Möglichkeiten und der Tagesrhythmus. Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Erhalt und der Verbesserung bestehender Beziehungen. Schließlich wird auch das Wahrnehmen, Annehmen und Geben von sozialer Unterstützung behandelt.

Systematisches Problemlösen

Modul 4: Systematisches Problemlösen

Hier wird ein Schema dargelegt, anhand dessen beispielhaft problematische Situationen bearbeitet werden. Nachdem der Zielfindungsprozess abgeschlossen ist und mögliche Zielkonflikte ausgeräumt sind, geht es u.a. um die Ordnung von Lösungsansätzen nach deren Umsetzbarkeit, um das Festlegen von Verantwortlichkeiten und die Suche nach Unterstützern. In diesem Zusammenhang wird das Überwinden von Hindernissen ebenso thematisiert wie der Umgang mit Misserfolgen. Ziel ist es, das eigene Leben als gestaltbar zu erfahren und sich als handlungsfähig zu erleben.

Weiterführende Literatur

Weiterführende Literatur zu unseren Seminaren finden Sie hier.

Einsatzmöglichkeiten

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten 

AktivA bietet vielfältige Einsatz- und Umsetzungsmöglichkeiten für die Praxis. Über die verschiedenen Möglichkeiten und Umsetzung in der Praxis haben wir uns auch bei unserem AktivA-Traineraustausch 2019 mit ehemaligen Teilnehmern der Trainerausbildung ausgetauscht. In diesem Video schildert Roland Schulz seine Eindrücke:  

AktivA-Praxisaustausch 2019

Fallmanagement 

Vielfach ist inzwischen nachgewiesen worden, dass erwerbslose Menschen einen schlechteren Gesundheitszustand als Erwerbstätige aufweisen. Mit dem AktivA-Training kann es gelingen, Gesundheit und Aktivität der Teilnehmer nachhaltig zu verbessern – und somit den Ausgangspunkt zum Wiedereinstieg in die Arbeitstätigkeit an einem entscheidenden Punkt zu setzen.
Praxisbeispiel

Coaching 

Entsprechend dem Grundgedanken im Coaching, werden Teilnehmer im AktivA-Training bei der Entwicklung eigener, für sie passender, Lösungen für ihre Alltagsschwierigkeiten begleitet. Somit werden Eigenverantwortung und Selbstwirksamkeit der Teilnehmer gestärkt.  

Reha-Maßnahmen 

Die Themen und methodischen Herangehensweisen des AktivA-Trainings eignen sich ebenso für Rehabilitanden, um diese wieder zu aktivieren und für gesundheitsförderliche Schritte zu motivieren. 

Krankenkassenkurse

AktivA wurde am 13.5.2015 von den Krankenkassen anerkannt. Die Zentrale Prüfstelle Prävention teilte uns mit, dass das standardisierte Kursprogramm "AktivA-Training" für leitfadenkonform befunden wurde. Für Sie als AktivA-Trainer bedeutet das, dass Sie AktivA-Trainings noch einfacher bei den Krankenkassen anmelden können.
Neben der Ausbildung als AktivA-Trainer (das Teilnahmezertifikat ist in dem Fall ausreichend) benötigen Sie noch eine von den Krankenkassen anerkannte staatliche Grundqualifikation (siehe Leitfaden Prävention). 

Sie haben Fragen zur Anerkennung durch die Krankenkassen bzw. zur Anmeldung bei der Zentrale Prüfstelle Prävention? Antworten auf die häufigsten Fragen haben wir unter "Häufige Fragen" zusammengestellt.

Registrierung Zentrale Prüfstelle Prävention

Sich selbst zum Trainer ausbilden lassen

AktivA-Ausbildung Gruppensetting 

Die AktivA-Ausbildung für das Gruppensetting umfasst insgesamt 4 Trainingstage. Neben den Inhalten des AktivA-Trainings werden insbesondere verschiedene didaktische und methodische Zugänge für das Arbeiten mit einer Gruppe vermittelt.

Dabei besteht die Möglichkeit, AktivA-Trainerausbildungen speziell für Mitarbeiter Ihrer Einrichtung zu veranstalten. Wenn Sie an einer Inhouse-Schulung interessiert sind, richten Sie bitte einfach eine unverbindliche Anfrage an info@aktiva-training.de oder per Telefon: 0351 274991-11. Gern schicken wir Ihnen ein auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot zu.
WissensImpuls bietet zudem regelmäßig AktivA-Trainerausbildungen im Rahmen Freier Schulungen an verschiedenen Standorten an. Aktuelle Termine finden Sie hier: 

 

Seminartermine

AktivA-Ausbildung Einzelsetting 

Die AktivA-Ausbildung für das Einzelsetting umfasst insgesamt ebenfalls 4 Trainingstage. Ähnlich wie das erfolgreiche Konzept für Gruppen zielt das Programm auf die Aktivierung und Verbesserung der Gesundheit sowie der Beschäftigungsfähigkeit. Dabei werden für alle Bereiche neue Methoden für Einzelgespräche vermittelt und ausprobiert.

Dabei besteht die Möglichkeit, AktivA-Trainerausbildungen speziell für Mitarbeiter Ihrer Einrichtung zu veranstalten. Wenn Sie an einer Inhouse-Schulung interessiert sind, richten Sie bitte einfach eine unverbindliche Anfrage an info@aktiva-training.de oder per Telefon: 0351 274991-11. Gern schicken wir Ihnen ein auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot zu.
WissensImpuls bietet zudem regelmäßig AktivA-Trainerausbildungen im Rahmen Freier Schulungen an verschiedenen Standorten an. Aktuelle Termine finden Sie hier: 

Seminartermine

Das AktivA-Trainerhandbuch

Das AktivA-Trainerhandbuch ist ein Bestandteil der AktivA-Trainerausbildung. Es beinhaltet alle relevanten Informationen für die Trainingsleitung. Mehr Informationen finden Sie hier.

Häufig gestellte Fragen zu AktivA

Häufig gestellte Fragen zur Zentrale Prüfstelle Prävention