Aktuelle Informationen

BZgA beauftragt WissensImpuls mit dem Aufbau einer dezentralen Unterstützungsstruktur
05.09.2017 09:43 Uhr von Robert Gründler

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) unterstützt aktuell deutschlandweit rund 60 Standorte, die im Auftrag der Krankenkassen und in Kooperation mit Jobcentern und Arbeitsagenturen eine Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung vornehmen. 

Um den Teilnehmenden des Projektes auch weiterhin die gewünschte Unterstützung zur Umsetzung anbieten zu können, wird eine dezentrale Unterstützungsstruktur bis Ende des Jahres 2017 aufgebaut und Anfang 2018 etabliert. Diese dient als Schnittstelle zwischen der BZgA auf Bundesebene und den einzelnen Projektpartnern auf Landes- und kommunaler Ebene.

WissensImpuls unterstützt die BZgA beim Aufbau dieser dezentralen Unterstützungsstruktur im Rahmen einer partizipativen Konzeptentwicklung. Dazu werden mit Fachexpertinnen und -experten Interviews geführt und Workshops veranstaltet. Basierend auf diesen Informationsquellen entwickeln die Beraterinnen und Berater von WissensImpuls ein Konzept für die bundesweite Implementierung der dezentralen Unterstützung.

AktivA-Erfahrungsbericht
17.08.2017 10:01 Uhr von Roland Schulz

Im Rahmen der Zusammenarbeit von Krankenkassen und Jobcentern bei der Gesundheitsförderung von Erwerbslosen wurde beim Jobcenter Vogtland das AktivA-Training durchgeführt. In der Dokumentation zum Präventionsforum der Nationalen Präventionskonferenz vom 13. September 2016 in Berlin wurde auf diese Erfahrungen verwiesen. Dabei gibt es auch einen Verweis auf eine Audio-Slideshow, die unter anderem eine ehemalige AktivA-Teilnehmerin zu Wort kommen lässt.

Weiterlesen …

Buchtipps: "Das Café am Rande der Welt" und "Wiedersehen im Café am Rande der Welt"
18.07.2017 09:50 Uhr von Roland Schulz

Da ich ständig auf der Suche nach neuen Denkanstößen bin, bin ich nun auch über die beiden Bücher "Das Café am Rande der Welt" (Link zu Amazon) und "Wiedersehen im Café am Rande der Welt" (Link zu Amazon) gestoßen. Worum geht es? In "Das Café am Rande der Welt" geht es um jemanden, der sich nachts in ein Café in der hintersten Ecke der Welt verirrt. Zunächst etwas irritiert, lässt er sich jedoch auf die Fragen, die ihn dort vor Ort begegnen ein. In erster Linie geht es dabei um das persönliche Lebensziel, was sich wiederum sehr schön im Rahmen von AktivA-Trainings bei Modul 1 einbauen lässt.

Weiterlesen …

Niedrigschwelliger Ansatz zur Bewegungsförderung: "Ge(h)meinsam - Jeder Schritt zählt"
18.07.2017 08:02 Uhr von Roland Schulz

Mit "Ge(h)meinsam - Jeder Schritt zählt" bieten wir ab diesem Jahr einen weiteren niedrigschwelligen Ansatz zur Aktivierung und Bewegungsförderung an (insbesondere auch für Erwerbslose). Im Gegensatz zu AktivA wird dabei deutlich stärker die Bewegung im Alltag hervorgehoben. Im Rahmen der Trainerausbildung zu "Ge(h)meinsam - Jeder Schritt zählt" erhalten Sie das komplette Konzept mit den Ausarbeitungen zu den Bereichen:

  • Bewegung im Alltag
  • Gedächtnis
  • Genuss
  • Umgang mit Stress

Weiterlesen …

Ich weiß wovon ich spreche: Zeitmanagement
06.06.2017 11:45 Uhr von Katrin Bihs

Es ist noch nicht lange her, da haben wir das Buch „Noch mehr Zeit für das Wesentliche“ von Prof. Dr. Lothar Seiwert vorgestellt. Wir haben uns davon inspirieren lassen und selbst einige Sachen ausprobiert. Welche davon funktioniert haben? Lesen Sie selbst.

Weiterlesen …

Kostenlose Broschüre: Aufgetischt!
17.05.2017 09:51 Uhr von Roland Schulz

Was ist wirklich gesund? Wo kommt unser Essen her? Woraus bestehen unsere Lebensmittel und was machen wir aus ihnen? Mit diesen Fragen stellt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft seine kleine - aber durchaus feine - Broschüre "Aufgetischt!" vor. Diese bietet sich insbesondere an, wenn im Rahmen von AktivA-Trainings stärker auf das Thema Ernährung eingegangen werden soll.

Weiterlesen …

Kongress Armut und Gesundheit 2017 – der Public Health-Kongress in Deutschland
28.03.2017 09:46 Uhr von Katrin Bihs

Unter dem Motto „Gesundheit solidarisch gestalten“ fand auch in diesem Jahr der Kongress Armut und Gesundheit am 16./17. März an der Technischen Universität Berlin statt. Mehr als 2000 Teilnehmende informierten sich an den Ständen und diskutierten in Fachforen, Workshops oder Learning-Cafés. Auch wir waren wieder mit einem Stand vertreten.

Weiterlesen …

Jahresauswertung AktivA-Trainerausbildung 2017
21.03.2017 09:15 Uhr von Anne Müller

Sie haben vielleicht auch schon mal die Augen gerollt, als am Ende eines Seminars Feedbackbogen verteilt wurden. Leider erfahren viele Seminarteilnehmende nicht, was aus ihrem Feedback und dem der Gruppe geworden ist. Deshalb veröffentlichen wir hier die Auswertung für die AktivA-Trainerausbildung. Es sind die Ergebnisse aus 2016 im Vergleich zum Vorjahr dargestellt.

Weiterlesen …

Kooperation des Jobcenters Dresden mit der AOK Plus
13.03.2017 15:42 Uhr von Roland Schulz

Infolge des Präventionsgesetzes und der schon bestehenden Kooperationsvereinbarung zwischen der Bundesagentur für Arbeit und der Gesetzlichen Krankenversicherung werden aktuell viele regionale Bündnisse geschmiedet, damit auch Erwerbslose stärker in den Genuss der Gesundheitsförderung kommen.

Weiterlesen …

Erfolgreiche Einbindung von AktivA in Maßnahmen gegen Langzeitarbeitslosigkeit
20.02.2017 11:55 Uhr von Aline Raabe

In Lörrach gibt es ein Regionales Bündnis, das sehr erfolgreich gegen die Langzeiterwerbslosigkeit im Landkreis vorgeht. Mit sozialpädagogisch begleiteten Maßnahmen gelingt es den Akteuren, fast die Hälfte der Teilnehmenden nachhaltig für eine Berufstätigkeit zu aktivieren, obgleich viele von ihnen bereits jahrelang keiner Erwerbstätigkeit nachgehen. Die Teilnehmenden lernen zum einen ausgewählte Berufszweige in Betrieben des Trägerverbunds ABBQ (Ausbildung, Berufshilfe, Beschäftigung, Qualifizierung) kennen, zum anderen nehmen sie an aktivierenden Programmen wie AktivA teil. Häufig gelangen sie über anschließende Praktika bei regulären Betrieben in längerfristige Arbeitsverhältnisse.

Weiterlesen …

Wir sind umgezogen
31.01.2017 13:40 Uhr von Anne Müller

Im Laufe des letzten Jahres haben wir nach einem neuen Standort gesucht, der zentraler in Dresden gelegen ist. Wir sind fündig geworden und haben zum Jahreswechsel 2016/2017 unsere neuen Büroräume bezogen. Ab sofort finden Sie uns im „LöbTower“ auf der Reisewitzer Straße 80 in 01159 Dresden. Alle Telefonnummern sind gleich geblieben, sodass Sie uns wie gewohnt erreichen können.

Weiterlesen …

Zurück aus der Elternzeit: Aline Raabe
20.01.2017 11:20 Uhr von Aline Raabe

Mit Beginn des neuen Jahres bin ich wieder an Bord bei WissensImpuls. Voller Vorfreude auf die anstehenden beruflichen Herausforderungen kehre ich nach der Babypause an meinen alten Arbeitsplatz zurück. Als Ansprechpartnerin im Bereich Gesundheitsförderung stehe ich Kunden, Kooperationspartnern und Interessenten ab sofort wieder zur Verfügung. Sie erreichen mich in der Regel montags bis freitags von 9:00 bis 15:00 Uhr unter 0351 274991-21 oder per E-Mail: raabe@wissensimpuls.de.

Weiterlesen …

Unterstützung für den Sonnenstrahl e.V.: Festigung der psychosozialen Beratung
20.12.2016 09:52 Uhr von Anne Müller

Der Anbruch der Weihnachtszeit gibt Gelegenheit, auf das vergangene Jahr zurückzublicken und neue Pläne für das kommende Jahr zu schmieden. Auch in diesem Jahr haben wir uns dafür entschieden, auf die konventionelle Weihnachtspost zu verzichten. Stattdessen unterstützen wir mit dem dafür vorgesehenen Betrag erneut den gemeinnützigen Sonnenstrahl e. V. Dresden - Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche.

Zu Gast beim Sonnenstrahl e.V. Dresden, 07.12.2016 v.l.n.r. Robert Gründler (WissensImpuls), Antje Herrmann (Sonnenstrahl e.V.), Roland Schulz (WissensImpuls)

Weiterlesen …

Wie wichtig sind Sicherheit und Gesundheit in Deutschland?
14.10.2016 13:29 Uhr von Robert Gründler

Im Rahmen der Vorüberlegungen für ein mögliches nächstes Kampagnenthema der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) wurde im Jahr 2014 eine repräsentative Befragung von Beschäftigten und Unternehmensleitungen zum Thema Sicherheit und Gesundheit durchgeführt. Die erhobenen und ausgewerteten Daten wurden von WissensImpuls einer tiefergehenden, statistischen Analyse unterzogen, um Unterschiede im Antwortverhalten bei zentralen Merkmalen der Stichprobe aufzuzeigen.

Weiterlesen …

Unternehmenskultur hat starken Einfluss auf Krankenstand
21.09.2016 11:25 Uhr von Robert Gründler

Eine von den Beschäftigten positiv erlebte Unternehmenskultur geht einher mit einem besseren Gesundheitszustand, weniger körperlicher und psychischer Beschwerden und weniger krankheitsbedingter Fehltage. Zu diesem Ergebnis kommt der AOK-Fehlzeitenreport 2016. Hier wurden durch das Wissenschaftliche Institut der AOK (Wido) rund 2000 Beschäftigte zwischen 16 und 65 Jahren zu Führungsstil, Lohngerechtigkeit oder Mitarbeiterorientierung in ihrem Unternehmen befragt.

Weiterlesen …

Noch mehr Zeit für das Wesentliche
15.09.2016 11:53 Uhr von Alexandra Keres

„Noch mehr Zeit für das Wesentliche“ verspricht Zeitmanagement-Experte Prof. Dr. Lothar Seiwert in seinem gleichnamigen Buch. Doch was ist das Wesentliche? Schritt für Schritt hilft der Autor dem Leser herauszufinden, welche Werte und Wünsche im eigenen Leben zählen, wofür er seine Zeit wirklich nutzen möchte und wie Gelassenheit gelingen kann. Durch zahlreiche praktische Techniken und Tipps wird gezeigt, wie Überflüssiges aus dem Leben gestrichen, Zeit intensiver genutzt und Prioritäten besser gesetzt werden können – im Beruflichen wie im Privaten.

Weiterlesen …

Ich weiß, wovon ich spreche: Pausen
29.08.2016 15:28 Uhr von Anne Müller

„Ich weiß, wovon ich spreche.“ Um das beim Thema Pausen sagen zu können, haben wir den PAUSENCHECK aus unserem Newsbeitrag im Juli als Anlass genommen, unser eigenes Pausensystem zu überprüfen. Dazu wurden alle gebeten ihr eigenes Pausenverhalten zu beobachten: Wann brauche ich eine Pause? Wie lange sollte diese sein? Und was hilft mir während der Pause, mich wieder konzentriert meinen Aufgaben widmen zu können? Mit Hilfe dieser Leitfragen wurden aus dem Status quo Empfehlungen für die zukünftige Pausengestaltung abgeleitet. Auch der PAUSENCHECK selbst gab noch einmal Anregung für Verbesserungen.

Weiterlesen …

Was keine Pause kennt, ist nicht dauerhaft
01.07.2016 09:46 Uhr von Roland Schulz

Unter dem Titel "Was keine Pause kennt, ist nicht dauerhaft - Zur gesundheits- und leistungsförderlichen Gestaltung von Arbeitspausen" fand am 29.6. eine Veranstaltung bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dresden statt. Nach einem kurzen Exkurs zur Geschichte der Arbeitspause (vom Schnabeltier bis heute) wurden Folgen von fehlenden Pausen anhand der Daten des Stressreports der BAuA vorgestellt. Zum Abschluss wurde noch der PAUSENCHECK präsentiert.

Weiterlesen …

WissensImpuls startete bei der REWE Team Challenge 2016 durch
10.06.2016 11:19 Uhr von Alexandra Keres

Unter dem Motto „mens fervida in corpore lacertoso“ (ein feuriger Geist in einem muskulösen Körper) von Pierre de Coubertin ging das Team von WissensImpuls am 08. Juni 2016 bei der REWE Team Challenge in Dresden an den Start. In der Vorbereitung stand neben gelegentlichen Laufeinheiten auch das Thema Motivation und Zielsetzung weit oben auf dem Trainingsplan.

Weiterlesen …

Nur ein Drittel der Beschäftigten verfügen über gute Arbeitsbedingungen
25.05.2016 09:48 Uhr von Robert Gründler

Die Führungsqualität, die Verbundenheit mit dem Arbeitsplatz, die Entwicklungsmöglichkeiten sowie das Vertrauen und die Gerechtigkeit im Betrieb sind wichtige Faktoren guter Arbeit. In einer Studie des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales aus dem Jahr 2013 wurden rund 3.000 Beschäftigte befragt. Lediglich ein Drittel von ihnen verfügen über besonders gute Arbeitsbedingungen.

Weiterlesen …